Datenschutzerklärung

1. VORWORT

Sehr geehrte Damen und Herren!

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 94/46/EG – ABl.EU. L 119, weiter „DSGVO“ genannt, haben wir sämtliche möglichen Maßnahmen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten ordnungsgemäß zu schützen und Sie über die Ziele und den Umfang der Verarbeitung sowie über die Ihnen zustehenden Rechte zuverlässig zu informieren.

2. GRUNDLAGE DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfordert rechtliche Grundlage; DSGVO sieht solche rechtliche Grundlagen vor und die nachstehenden von ihnen finden in unserer Geschäftstätigkeit die Anwendung:

a) Ihre freiwillige Zustimmung. Sie kann nur die Verarbeitung von Daten betreffen, die im Lebenslauf und in anderen Bewerbungsunterlagen enthalten sind, für Bedürfnisse der von Ihnen gewählten Personalanwerbung und der daraus resultierenden Anstellung. Sie kann aber auch sowohl die gewählte als auch künftige Personalanwerbung betreffen, die wir für uns oder für unsere Kunden durchführen werden. Im Falle der Personalanwerbung für unsere Kunden überlassen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten diesen Kunden, aber ausschließlich im Bereich der mit ihnen realisierten Zusammenarbeit, z.B.
für die Anwerbung für eine feste Stelle bzw. für die Anwerbung und Anstellung für Zeitarbeit.

b) Notwendigkeit der Verarbeitung für den Abschluss bzw. die Erfüllung des Vertrags, dessen Partei Sie sein werden. Eine solche Situation tritt ein, wenn Sie von unserer Firma angestellt werden möchten.

c) Notwendigkeit der Verarbeitung für die sich aus rechtlich berechtigten Interessen des Verantwortlichen bzw. eines Dritten ergebenden Zwecke. Eine solche Situation tritt ein im Falle eines Rechtsstreits und der Notwendigkeit der Geltendmachung von Ansprüchen vor Gericht.

d) Beachtung einer Rechtspflicht. Eine solche Situation tritt ein im Falle der Beendigung Ihrer Anstellung bei unserer Firma. Auf Grundlage von gesonderten Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Personalakte für bestimmte Zeit aufzubewahren.

3. VERANTWORTLICHER FÜR PERSONENBEZOGENE DATEN

Der Verantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten ist die Firma IGDI SP Z O.O. mit Sitz in:

85-016 Bydgoszcz, ul. 3 Maja 22/3,

Steuer-Ident.-Nr. NIP 9671371478;

Kontakt: E-Mail: igdi.work@gmail.com,
Webseite: www.igdipoland.eu

4. WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Eine identifizierte Person ist solche Person, deren Identität wir kennen. Eine identifizierbare Person ist solche Person, deren Identität wir nicht kennen, aber mithilfe der uns zur Verfügung stehenden Mittel kennenlernen können. Personenbezogene Daten können also solche Informationen sein wie: Vorname und Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse des Computers etc.

 

5. COOKIES-HINWEIS

5.1. Die Cookies-Dateien (aus dem Englischen „Kekse”) sind Informationsdaten, die im Endgerät (z.B. Computer, Laptop) gespeichert werden und für die Nutzung von Internetseiten bestimmt sind. Die Cookies enthalten in der Regel die Bezeichnung der Internetseite, aus welcher sie stammen, die Dauer ihrer Speicherung im Endgerät sowie einmalige Nummer. Die Internetseite erhebt automatisch die IP-Adresse des Computers, die Art des Webbrowsers und des Betriebssystems sowie die in Cookies-Dateien enthaltenen Informationen.

5.2. Ein Subjekt, das die Cookies im Endgerät speichert und den Zugang zu den Cookies hat, ist der Verantwortliche.

5.3. Die Cookies werden für folgende Zwecke genutzt:
a) Erkennung des Geräts für korrekte Anzeige der Internetseite,
b) Anzeige von Inhalten, die an den Benutzer der Internetseite angepasst sind,

c) Bearbeitung von Statistiken, die dabei helfen, zu verstehen, wie die Benutzer der Internetseite diese Internetseite nutzen, was die Verbesserung von ihrem Aufbau und Inhalt ermöglicht.

5.5. Im Rahmen der Internetseite werden zwei grundlegende Cookies-Typen verwendet:  „Sitzungscookies“ (Session-Cookies) und „permanente“ Cookies (Persistent-Cookies). Die Sitzungscookies sind temporäre Dateien, die im Endgerät bis zum Verlassen der Internetseite bzw. Ausschalten der Software (des Webbrowsers) gespeichert werden. Die Persistent-Cookies werden im Endgerät für die Dauer gespeichert, die in den Parametern von Cookies bestimmt wird, bzw. bis zu deren Löschung.

5.6. Die Software zur Darstellung von Internetseiten (der Webbrowser) lässt in der Regel die Speicherung von Cookies im Endgerät  voreingestellt zu. Die Cookies-Einstellungen können jederzeit geändert werden. Diese Einstellungen können insbesondere dahingehend geändert werden, um die Cookies in den Einstellungen des Webbrowsers automatisch zu blockieren oder über die Speicherung von Cookies im Endgerät des Benutzers der Internetseite jeweils zu informieren. Detaillierte Informationen über die Möglichkeiten und Arten der Bedienung von Cookies-Dateien sind in den Einstellungen des Webbrowsers enthalten. Ausführliche Informationen zu Cookies-Dateien sind in der „Hilfe“ im Menü des Webbrowsers enthalten. Sie sind unter folgenden Links abrufbar:
Internet Explorer™: https://support.microsoft.com/pl-pl/help/17442/windows-internet-
explorer-delete-manage-cookies
Chrome™: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=pl&hlrm=en
Firefox™: https://support.mozilla.org/pl/kb/usuwanie-ciasteczek
Opera™: http://help.opera.com/Windows/12.10/pl/cookies.html
Safari™: http://safari.helpmax.net/pl/ochrona-i-prywatnosc/usuwanie-plikow-cookie/

6. ZIELE DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Ihre personenbezogenen Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

für die Erbringung unserer Dienstleistungen im Bereich der Anwerbung und Selektion von Arbeitskräften, für die Durchführung der Anstellung und Verwaltung der Arbeitskräfte, für die Erbringung unserer Dienstleistungen im Bereich der Legalisierung des Aufenthalts und der Arbeit von Ausländern, für die Erbringung unserer Dienstleistungen im Bereich der Unterbringung von Arbeitskräften, für die Erbringung anderer unserer Dienstleistungen, die auf unserer Internetseite aufgezählt sind, sowie für die Erfüllung von anderen, sich aus gesonderten Vorschriften ergebenden Pflichten.

7. WELCHE DATEN WERDEN VON UNS ERHOBEN UND VERARBEITET?

Wir erheben und verarbeiten ausschließlich solche Daten, die für die Erbringung von Dienstleistungen nach Pkt. 6 erforderlich sind. Es können solche Daten sein, wie z.B.: Angaben im Lebenslauf oder Kontaktangaben im Anfrageformular auf unserer Internetseite. Automatisch werden auch die Cookies-Dateien gespeichert, die im Pkt. 5 besprochen wurden.  Wir verwenden keine Daten für das Profiling, d.h. für die automatische Bewertung einer natürlichen Person oder für die Voraussicht ihres Surfverhaltens.

8. SICHERHEIT PERSONENBEZOGENER DATEN UND ZUGANG ZU DIESEN DATEN

Um die Sicherheit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, wenden wir angemessene EDV- und technische Lösungen an, welche den Zugang zu diesen Daten ausschließlich für geschulte und zu deren Verarbeitung ermächtigte Personen ermöglichen, die eine Geheimhaltungsverpflichtung unterzeichnet haben, in dem für die Erledigung von ihnen übertragenen Aufgaben erforderlichen Bereich. Die Überlassung der Verarbeitung personenbezogener Daten an kooperierende Subjekte (z.B. an die Kunden bzw. an das Buchhaltungsbüro) erfolgt unter Einhaltung von notwendigen Sicherheitsstandards und nur in dem Bereich, der durch den Rahmen dieser Zusammenarbeit präzis bestimmt wird. Personenbezogene Daten werden durch kooperierende Subjekte ebenfalls ausschließlich durch dazu geschulte und ermächtigte Personen verarbeitet, die eine Geheimhaltungsverpflichtung unterzeichnet haben.

9. DAUER DER SPEICHERUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten hängt von dem Ziel ihrer Erhebung ab:

a) durch den Bewerber bestimmte Personalanwerbung – 6 Monate nach Ende der Dienstleistungserbringung bzw. nach Ablauf der Garantie für die Dienstleistung
b) künftige Personalanwerbung – 18 Monate nach Datenerhebung
c) Anstellung – über die ganze Beschäftigungszeit und die Zeit, die durch andere Vorschriften vorgeschrieben ist (z.B. Aufbewahrungspflicht von Personalakten)
d) Legalisierung des Aufenthalts und der Arbeit von Ausländern – 18 Monate nach Ende der Dienstleistungserbringung
e) Unterkunft der Arbeitskräfte – über die ganze Zeit der Dienstleistungserbringung und die Zeit, die durch gesonderte Vorschriften vorgeschrieben ist (z.B. Steuerpflichten, die bis Ende des 5. Kalenderjahres nach dem gegebenen Steuerjahr erfüllt werden sollten)
f) sonstige, auf der Internetseite aufgezählten Dienstleistungen – 6 Monate nach Ende der Dienstleistungserbringung bzw. nach Ablauf der Garantie für die Dienstleistung. 
Nach Ablauf der o.a. Zeiträume werden personenbezogene Daten gelöscht.

11. ÄNDERUNG DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Wir behalten uns das Recht vor, die vorliegende Datenschutzerklärung durch die Veröffentlichung auf unserer Internetseite von ihrer neuen Fassung zu ändern.